Wiederholenden Inhalt überspringen
Himmlisch Barock, herrlich kulturell
Kloster Schussenried

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Kloster Schussenried aus den vergangenen Monaten.


29 Treffer

Kloster Alpirsbach | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | und weitere

Mittwoch, 25. September 2019 | Sonstige Veranstaltungen

Freundschaftsbändchen knüpfen und freien Eintritt erhalten – Endspurt bis 2. Oktober

Freundschaftsbändchen als kleines Zeichen für die gute Beziehung zwischen Frankreich und Deutschland, geknüpft aus Bändern in den Landesfarben: Diese Idee haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sich in diesem Sommer zum Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten" einfallen lassen. Jetzt endet die Aktion: Nur noch bis zum 2. Oktober liegt in den Monumenten das Bastelmaterial bereit, aus dem sich die Besucherinnen und Besucher deutsch-französische Freundschaftsbändchen knüpfen können. Am 3. Oktober ist es dann soweit: Alle, die mit einem Freundschaftsbändchen in den Landesfarben am Tag der Deutschen Einheit in eines der teilnehmenden Monumente kommen, erhalten freien Eintritt. Mit dabei sind die Schlösser Heidelberg und Ludwigsburg, Rastatt und Tettnang, Schloss und Schlossgarten Weikersheim und Schwetzingen, die Klöster Maulbronn, Wiblingen und Schussenried und Kloster und Schloss Bebenhausen und Salem.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Montag, 23. September 2019 | Ausstellungen

Hohe Kunst aus Entenhausen: Ausstellung „Duckomenta“ kommt ins Kloster

Die bekannteste Ente der Welt auf Bildern der großen Meister: Vom 28. September 2019 an macht die „Duckomenta“ Station im Kloster Schussenried. In der Wanderausstellung trifft man die bekanntesten Werke aus den berühmten Museen, gesehen aus der Sicht der Familie Duck. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zeigen die unterhaltsame Familienausstellung von Ende September an über den ganzen Winter in den weiten barocken Ausstellungsräumen des ehemaligen Klosters Schussenried.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Mittwoch, 4. September 2019 | Allgemeines

6. September: Wer war der heilige Magnus? Der Magnusstab in Kloster Schussenried

Auch wenn der heilige Magnus – oder kurz St. Mang – als historische Person schwer zu fassen ist: Der Mönch, der im 8. Jahrhundert lebte, ist bis heute ein hochverehrter Heiliger in Oberschwaben. Der 6. September ist sein Gedenktag. Er ist der Patron der ehemaligen Klosterkirche in Schussenried – und in Bad Schussenried ist St. Mang, wie der Heilige volkstümlich heißt, das dritte Septemberwochenende gewidmet; in diesem Jahr wird vom 12. bis 16. September gefeiert. Wer war dieser Heilige und was hat es mit der Reliquie des Magnus-Stabs auf sich?

Detailansicht
Kloster Alpirsbach | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | Kloster Heiligkreuztal | und weitere

Freitag, 26. Juli 2019 | Allgemeines

Klimawandel: Grundlegend neue Situation in den Schlossgärten

Steigende Temperaturen und immer weniger Niederschläge: Der Klimawandel zeitigt inzwischen auch in den Schlossgärten dramatische Folgen. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg beobachten vor allem im berühmten Schlossgarten Schwetzingen tiefgehende Schädigungen. Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, kündigt an: „Wir sind jetzt gezwungen, für den Schlossgarten den Klimanotstand auszurufen. Das Kunstwerk Schlossgarten Schwetzingen ist massiv bedroht. Bisherige Maßnahmen reichen nicht mehr aus.“

Detailansicht
Kloster Alpirsbach | Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Residenzschloss Urach, Bad Urach | Altes Schloss Hohenbaden, Baden-Baden | und weitere

Montag, 15. Juli 2019 | Allgemeines

Parkanlagen leiden unter Trockenheit – mit gefährlichen Folgen

Astabbrüche und Brandgefahr in den Schlossgärten und Parks: Die großen historischen Parkanlagen leiden unter Trockenheit – und das hat inzwischen weitreichende und bedenkliche Folgen. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg warnen davor, die Wege zu verlassen. „Unsere Gärten sind unter ständiger Überwachung durch Spezialisten“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten. „Aber die Gefahren durch die klimatische Schädigung sind jetzt so groß, dass wir unsere Gäste darüber informieren müssen und auf ihre Kooperation setzen.“

Detailansicht