Himmlisch Barock, herrlich kulturell
Kloster Schussenried

Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Kloster Schussenried aus den vergangenen Monaten.


36 Treffer

Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Sonntag, 9. August 2020 | Allgemeines

Eine große Verwandtschaft. Besondere Führung am Sonntag

Viel über die Heiratspolitik des Hochadels können Besucher bei der Führung „Herz und Krone. Das Haus Baden und seine europäische Verwandtschaft“ am kommenden Samstag, den 15. August um 14.30 Uhr in der Großherzoglichen Grabkapelle erfahren. Für die Sonderführung ist eine telefonische Anmeldung unter Tel. 062 21. 6 58 88 15 erforderlich.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Dienstag, 4. August 2020 | Sonstige Veranstaltungen

„Stuck – Wunder des Barock“: Vortrag im Rahmen der Barockwoche

Der prachtvolle Bibliothekssaal des Klosters Schussenried ist eine der wohl schönsten Raumschöpfungen des Barock und einer der Höhepunkte der Oberschwäbischen Barockstraße. Er beeindruckt die Besucher durch seinen Ideenreichtum, der sich in einer Vielzahl von Figuren und Malereien ausdrückt. Unter dem Titel „Stuck – Wunder des Barock“ beschäftigen sich Helga Müller-Schnepper und Raimond Kolb in einem Vortrag am 13. August um 19 Uhr mit den reich ausgestatteten Stuckskulpturen im Bibliothekssaal und versuchen, den Besuchern deren Entstehungsgeschichte näher zu bringen und das sie umgebende Geheimnis zu lüften.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Freitag, 24. Juli 2020 | Ausstellungen

Vom Schwarz-Weiß-Foto bis zum Urlaubsselfie: Familienporträts gesucht

Für die neue Ausstellung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg „Kind! Zuckerbrot und Wunderland“ im Kloster Schussenried sucht Kuratorin Ricarda Geib die schönsten Familienporträts aus Oberschwaben. Die Sonderausstellung beschäftigt sich mit der Welt des Kindes in mehreren Themenräumen. Bis 10. August können sich Kinder und Erwachsene aus Oberschwaben an der Ausstellung mit ihren Lieblingsmotiven beteiligen, wahlweise per Post oder E-Mail. Die eingereichten Bilder werden ab 6. September in einem eigenen Galerieraum im barocken Konventbau des Klosters ausgestellt. Als „Bonbon“ werden die drei besten Aufnahmen gekürt. Es winken Preise wie kostenloser Eintritt und Ausstellungskataloge mit einem Sonderdruck des Porträts als Einlage.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Donnerstag, 23. Juli 2020 | Allgemeines

Königin Katharina von Württemberg: historisches Vorbild bei „Heldenhaft2020“

Die Schulferien beginnen – auch in diesem Jahr. Wie wichtig Schulbildung für alle ist – das hatte die württembergische Königin Katharina am Beginn des 19. Jahrhunderts erkannt. Unter anderem richtete sie die erste höhere Schule für Mädchen ein. Die Herrscherin veränderte mit ihrer Förderung des Schulwesens ein Stück weit die Welt. Aus einer schwierigen Situation entstand eine positive Entwicklung – wirkend bis heute. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diese tatkräftige Königin im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Coronazeiten Gutes getan hat oder neue Ideen entwickelt hat, kann sich per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlösser und Gärten melden – und Heldin und Held 2020 erhalten eine von 2020 Schlosscards als Geschenk und Dankeschön.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 17. Juli 2020 | Allgemeines

Kurfürst Carl Theodor und der Blitzableiter: historisches Vorbild bei „Heldenhaft2020“

Seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert sind Schlösser und andere herausragende Bauwerke in der Kurpfalz vor Blitzeinschlägen geschützt. Der „Hemmer‘sche Fünfstern“ sorgt seither für den nötigen Schutz. Der erste dieser Blitzableiter wurde am 17. Juli 1776 auf dem Dach von Schloss Schwetzingen montiert. Auftraggeber war Kurfürst Carl Theodor. Nach vielen verheerenden Bränden – nicht zuletzt dem des Heidelberger Schlosses – veränderte der aufgeklärte Herrscher mit dieser kleinen Maßnahme seine Welt und gab ihr mehr Sicherheit. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erinnern an diesen tatkräftigen Landesherrn im Rahmen ihrer Heldenaktion für alle. Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Coronazeiten Gutes getan hat oder neue Ideen entwickelt hat, kann sich per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlösser und Gärten melden – und Heldin und Held 2020 erhalten eine von 2020 Schlosscards als Geschenk und Dankeschön.

Detailansicht
Kloster Schussenried, Bad Schussenried

Dienstag, 14. Juli 2020 | Allgemeines

18. Juli 1013: Hermann von Reichenau, „Wunder des Jahrhunderts“, wird geboren

Am 18. Juli 1013, vor über 1.000 Jahren, wurde Hermann von Reichenau geboren. Als Mönch wurde er einer der größten Gelehrten seiner Zeit. „Wunder des Jahrhunderts“ nannten ihn die Zeitgenossen wegen seiner Gelehrsamkeit. Im Deckenfresko der Bibliothek von Kloster Schussenried, mehr als 700 Jahre später entstanden, findet man ihn als Vertreter für die Disziplinen Astronomie und Wissenschaft.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Montag, 13. Juli 2020 | Allgemeines

Staatliche Schlösser und Gärten erhalten den „German Brand Award“

Erneut haben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg eine hohe Auszeichnung für ihren öffentlichen Auftritt und die Präsentation der Monumente des Landes erhalten: Zum vierten Mal in Folge seit 2016 wurde der größten Institution im südwestdeutschen Kulturtourismus der „German Brand Award“ verliehen. Der Preis ist eine der begehrtesten Auszeichnungen im Marketingbereich.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 10. Juli 2020 | Allgemeines

Held oder Heldin 2020 gesucht – 2020 Schlosscards als Dankeschön

Rechtzeitig zum Sommer starten die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ihre Heldenaktion für alle: Mit vier historischen Heldinnen und Helden aus der Geschichte des Landes verbindet sich die Frage: „Wer ist für Sie heute heldenhaft?“ Wer dabei an einen Menschen aus der eigenen Umgebung denkt, der oder die in Coronazeiten Gutes getan hat oder neue Ideen entwickelt hat, kann sich per Mail (heldenhaft2020@ssg.bwl.de) oder Post bei den Staatlichen Schlösser und Gärten melden – und Heldin und Held 2020 erhalten eine von 2020 Schlosscards als Geschenk und Dankeschön.

Detailansicht