Freitag, 15. Januar 2016

Kloster Schussenried, Bad Schussenried | Allgemeines AUSSTELLUNGSPROGRAMM AB JANUAR 2016

Mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern und langen Schlangen an der Klosterkasse begann das Jahr in Kloster Schussenried enorm erfolgreich. Die Mitmach- Ausstellung „Du bist die Kunst!“ mit ihren 3D-Bildern erfreute sich ständig wachsender Popularität. Die Ausstellung mit den Krippen der Sammlung Schmehle-Knöpfler und mit den Hinterglasmalereien von Tilly Bahnmüller sind noch bis zum 31. Januar zu sehen – und dann geht es mit großen Schritten auf die Große Landesausstellung „4.000 Jahre Pfahlbauten“ zu.

Fulminanter Start ins Jahr der Großen Landesausstellung im Kloster

Mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern und langen Schlangen an der Klosterkasse begann das Jahr in Kloster Schussenried enorm erfolgreich. Die Mitmach- Ausstellung „Du bist die Kunst!“ mit ihren 3D-Bildern erfreute sich ständig wachsender Popularität. Die Ausstellung mit den Krippen der Sammlung Schmehle-Knöpfler und mit den Hinterglasmalereien von Tilly Bahnmüller sind noch bis zum 31. Januar zu sehen – und dann geht es mit großen Schritten auf die Große Landesausstellung „4.000 Jahre Pfahlbauten“ zu.

BESUCHERANSTURM ZUM JAHRESANFANG
Am letzten Sonntag endete die Ausstellung mit den erstaunlichen 3D-Bildern im Kloster Schussenried. Sie war so erfolgreich, dass die Staatlichen Schlösser und Gärten im Jahr 2015 die doppelte Zahl an Besuchern zählen konnten im Vergleich mit sonstigen Jahren, fast 60.000 Menschen kamen in diesem Jahr ins einstige Prämonstratenserkloster. Im Laufe der Wochen gewann die Ausstellung immer mehr an Popularität: „Nach Weihnachten hatten wir nochmal einen richtigen Besucheransturm“, erklärt Joachim Moll, der Leiter der Klosterverwaltung. „Allein in der letzten Ausstellungswoche nutzten an die 10.000 Menschen diese letzte Chance, die Ausstellung zu erleben.“ So gab es lange Schlangen an der Kasse – ein verheißungsvoller Start ins neue Jahr für Joachim Moll. Eine Verlängerung sei nicht möglich gewesen.

AUSSTELLUNGEN NOCH BIS 31. JANUAR IM KLOSTER ZU SEHEN Während jetzt die großformatigen Bilder der 3D-Ausstellung für den Rücktransport nach China vorbereitet werden, macht sich das Kloster bereits auf in Richtung Landesausstellung: Dafür werden ab Ende Januar die Räume hergerichtet. Aktuell noch zu sehen sind – bis zum 31. Januar – zwei sehenswerte Ausstellungen im Kloster: die reizvollen Krippen der Sammlung Schmehle-Knöpfler und die anrührenden Hinterglasbildern der Malerin Tilly Bahnmüller. Der berühmte barocke Bibliotheksaal von Kloster Schussenried und das Klostermuseum sind noch bis Ende März zugänglich. Geöffnet ist täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr. Nach Ostern schließen auch diese Bereiche des Klosters für den endgültigen Aufbau der großen Landesausstellung über „4.000 Jahre Pfahlbauten“. Die spektakuläre Archäologieschau ist ab dem 16. April geöffnet.

Kloster Schussenried
Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried
Telefon +49 (0) 75 83 . 92 69 140
<link>info@kloster-schussenried.de

Download und Bilder