die großen Stuckfiguren, eine MeisterleistungStuck – Wunder des Barock

Symbol für Lesungen und Vorträge
Kloster Schussenried, Bad Schussenried
Lesung & Vortrag
Veranstaltung mit: Helga Müller-Schnepper und Raimond Kolb
Termin: Donnerstag, 13.08.2020, 19:00

In dem gemeinsamen Vortrag beschäftigen sich die promovierte Kunsthistorikerin Helga Müller-Schnepper und der Theologe Raimond Kolb mit den großen Stuckskulpturen im Bibliothekssaal. Der Bildhauer Fidelis Sporer vollendete die Figuren im Jahr 1766. Die Ideen für die Themen der Skulpturen entwickelte der damalige Abt Nikolaus Kloos als Teil seines Raumprogramms. Helga Müller-Schnepper beleuchtet im Vortrag den Entstehungsprozess der Figuren – und lüftet deren Geheimnis: Sie zeigt, wie es den Stuckateuren gelang, die raumgreifenden Barockskulpturen zu gestalten. Raimond Kolb stellt die Skulpturen aus Sicht eines Theologen erstmals in ihren kirchengeschichtlichen Zusammenhang und ordnet sie historischen Personen zu.

Service

Adresse

Kloster Schussenried
Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried

Information und Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei Sonderführungen erforderlich:
Klosterverwaltung Schussenried
Telefon +49(0)75 83. 9 26 91 40
Telefax +49(0)75 83. 9 26 91 11
info@kloster-schussenried.de

Preis

Eintritt frei

Hinweis

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Um Anmeldung bei der Klosterverwaltung Schussenried unter Telefon +49(0)75 83.926 91 40 oder per Mail an info@kloster-schussenried.de wird gebeten.

Corona-Virus COVID-19

Wir empfehlen Ihnen, weiterhin eine Maske zu tragen. Die Maske ist ein effizientes Mittel, um sich und andere vor Infektionen zu schützen.