Ausstellung vom 27. November 2021 bis 6. März 2022 Krippen aus aller Welt

Nach einem Jahr Pause sind im Kloster Schussenried vom 27. November bis 6. März verschiedenste Krippen aus aller Welt zu sehen. Die beliebte Ausstellung zeigt, wie facettenreich Christi Geburt dargestellt werden kann, von kleinen liebevoll gefertigten Modellen bis zur flächendeckenden Krippe.

Französische Krippe, Detail, Privatsammlung P. und H. Schmehle-Knöpfler

Die französischen „Santons“ zeigen ortsansässige Charaktere und Trachten.

WEIHNACHTEN IST KRIPPENZEIT

Die Krippenschau mit Krippen aus der Sammlung Schmehle-Knöpfler ist ein Höhepunkt des Ausstellungsjahres ‒ und ein stimmungsvolles Besuchserlebnis für die ganze Familie. Zu sehen sind Krippen aus 250 Jahren aus aller Welt. Die Modelle zeigen häufig neben der Geburt Christi auch Szenen aus dem Alltag, wie die berühmten Krippen aus Neapel, Südfrankreich, Böhmen und Mähren oder Südamerika. Im Ausstellungszeitraum findet an allen Sonntagen jeweils eine Führung statt, bei der man mehr darüber erfährt.

TRADITION MIT VIELFALT

Die Krippen erzählen nicht nur von der Weihnachtsgeschichte, sondern spiegeln auch den kulturellen Hintergrund ihrer Baumeisterinnen und Baumeister. Genauso vielfältig wie die Szenen ist die Ausarbeitung der Krippen: Neben volkstümlichen, schnörkellos gestalteten Krippen findet man eindrucksvolle kunsthandwerkliche Meisterwerke. Miniaturkrippen sind ebenso zu sehen wie raumfüllende Arrangements mit lebensgroßen Figuren. Die Materialvielfalt reicht von Pappe bis Perlmutt.

Simultankrippe, Ausschnitt, Privatsammlung P. und H. Schmehle-Knöpfler

Eine Simultankrippe zeigt gleich mehrere Szenen der Weihnachtsgeschichte.

Service

Krippen aus aller Welt

Ausstellung

Veranstaltungsort

Kloster Schussenried
Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried

Termin

Samstag 27. November 2021 bis Sonntag, 6. März 2022

Öffnungszeiten

27. November bis 19. Dezember 2021
Sa, So und Feiertage 13.00 ‒ 17.00 Uhr

24. Dezember, 25. Dezember und 31. Dezember geschlossen.

26. Dezember 2021 bis 6. März 2022
Di bis So 13.00 ‒ 17.00 Uhr

Das Klostermuseum in der Pfarrkirche St. Magnus ist von November bis März geschlossen.

Eintritt

Erwachsene 7,00 €
Ermäßigte 3,50 €
Familien 17,50 €
Gruppen ab 20 Personen (p. P.) 6,30 €

Im Eintritt ist außerdem die Besichtigung des Bibliothekssaals, des Museums sowie der Ausstellungen „Faszination LEGO“ und „TRICTURE 3D“ enthalten.

FÜHRUNGEN

Jeden Sonntag um 14:00 Uhr findet eine kostenlose öffentliche Führung statt. Der Preis ist im Eintritt enthalten.

Gruppenführungen auf Anfrage

KONTAKT

Kloster Schussenried
Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried

CORONA-VIRUS COVID-19

In Baden-Württemberg gilt seit Mittwoch, den 24. November 2021 die Alarmstufe II.

Damit gelten mit der Corona-Verordnung der baden-württembergischen Landesregierung vom 15. September 2021 und ihrer Änderungen zum 15. Oktober 2021 und zum 28. Oktober 2021 für den Besuch unserer Monumente folgende Voraussetzungen:

2G-Nachweis:
Vorlage eines Impf-, oder Genesenennachweises: Es muss eine Impfdokumentation (Impfpass oder Impfbescheinigung) über eine vollständige Impfung (vor mindestens 14 Tagen) oder eine Bescheinigung über eine mittels PCR-Test bestätigte Infektion (nicht älter als 6 Monate) vorgelegt werden. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.

Ausnahmen von der 2G-Beschränkung:
- Kinder bis einschließlich 5 Jahre 
- Kinder bis einschließlich 7 Jahre, die noch nicht eingeschult sind
- Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule)
- Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich) 
- Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
- Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)
- Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

Außerdem werden die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher erfasst, wahlweise vor Ort oder digital über die Luca-App. Das Kontaktformular kann auch online ausgefüllt werden oder als PDF-Datei heruntergeladen und ausgefüllt abgegeben werden.

Kontaktformular herunterladen (PDF - nicht barrierefrei*)
Datenschutzhinweise zur Erhebung personenbezogener Daten

Darüber hinaus gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie im Innenbereich das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. Im Außenbereich entfällt die Maskenpflicht, es sei denn, es ist davon auszugehen, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann.

Die PDF-Dateien sind derzeit in den meisten Fällen leider nicht barrierefrei. Sollten Sie ein PDF benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch bei unserer Hotline unter +49(0)72 51.74-27 70. Diese informiert gern über die Inhalte der PDF-Dateien.

Die PDF-Dateien sind derzeit in den meisten Fällen leider nicht barrierefrei. Sollten Sie ein PDF benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch bei unserer Hotline unter +49(0)72 51.74-27 70. Diese informiert gern über die Inhalte der PDF-Dateien.