Himmlisch Barock, herrlich kulturell
Kloster Schussenried

Geliebtes Jesulein KRIPPEN IM KLOSTER

Symbol für Ausstellungen
Kloster Schussenried, Bad Schussenried
Ausstellung
1. Dezember 2019 bis 1. März 2020

Seit über zehn Jahren werden in der Weihnachtszeit im Kloster Schussenried Krippen ausgestellt und zeigen Szenen aus dem Alten Testament, Passions- und Weihnachtsgeschichten, aber auch Alltagsbilder aus aller Welt. In einer Jubiläumsausstellung werden die Themen der vorangehenden Ausstellungen aufgegriffen.

Service

01. Dezember bis 22. Dezember

Sa , So , Feiertag 12.00 bis 17.00 Uhr

26. Dezember bis 01. März

Di , Mi , Do , Fr , Sa , So 12.00 bis 17.00 Uhr

Adresse

Kloster Schussenried
Neues Kloster 1
88427 Bad Schussenried

Information und Anmeldung

Klosterverwaltung Schussenried
Telefon +49(0)75 83. 9 26 91 40
Telefax +49(0)75 83. 9 26 91 11
info@kloster-schussenried.de

Preis

Erwachsene 5,50 €
Ermäßigte 2,80 €
Familien 13,80 €
Gruppen ab 20 Personen pro Person 4,90 €
Der Besuch der Ausstellung ist im Eintrittspreis für den barocken Konventbau, den Bibliothekssaal und das Museum enthalten.

Gruppen

Individuelle Führungen sind auf Anfrage möglich. Gruppenführungen nach Voranmeldung auch außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten durchführbar.

Hinweis

Weitere Informationen zur Ausstellung
Geliebtes Jesulein

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.